Ehrenamtskarte an 16 Bürger überreicht

Much (den). Seit 2013 gibt es in Much die Ehrenamtskarte. Mit dieser würdigt die Gemeinde zusammen mit dem Land NRW und vielen anderen Städten und Gemeinden das ehrenamtliche Engagement. Wer sich in den letzten zwei Jahren mehr als fünf Stunden pro Woche oder 250 Stunden im Jahr ehrenamtlich für das Gemeinwohl engagiert hat, hat Anspruch auf die Ehrenamtskarte NRW. »


Kunsttransport im Bürgerbus

Ausstellung von Malerin Ute Herrmann im Rathaus

Much (den). Der Bürgerbus Much hat dieser Tage eine besondere Fracht transportiert: Das größte Ölgemälde der neuen Ausstellung "Landschaften der Provence" von der Mucher Kunstmalerin Ute Herrmann im Foyer des Rathauses wurde mit der Linie 7 vom Heckberg zum Rathaus geliefert. »


Historisches Steinkreuz umgerissen

Säuberungsaktion des Verkehrsvereins Much

Much (den). Obwohl der Sturm "Niklas" insgesamt nicht sehr große Schäden angerichtet hat, musste der VerkehrsVerein Much doch einen gravierenden Schaden beklagen: An der L 360 hat auf der Höhe zwischen Oberheiden und Eckhausen eine Böe ein massives, denkmalgeschütztes historisches Steinkreuz umgerissen. »


Frühlingsempfang und Sportlerehrung

Neues Format für traditionelle Veranstaltung

Much (ah). Zum traditionellen Frühlingsempfang hatte die Gemeinde Much in die Aula des Schulzentrums eingeladen. Bürgermeister Norbert Büscher konnte zur Eröffnung rund 150 Gäste, darunter Prominente, Ehrenamtler und Sportler begrüßen. Die im neuen Format gestaltete Veranstaltung, erstmals mit Sportlerehrung, wurde musikalisch umrahmt vom God-Spell-Chor Marienfeld unter Leitung von Martin Blumenthal. »


Maritimer Abend im Eichhof

Shanty-Chor "Överm Diech" begeisterte

Much (ah). Musikalische und kulinarische Höhepunkte erwartete die rund 200 Besucher im ausverkauften und maritim geschmückten Festsaal des Mucher "Eichhofs". Dabei wussten die Sänger des Mucher Shanty-Chors "Överm Diech" die Gäste gekonnt und stimmgewaltig mit bekannten und weniger bekannten Liedern zu überzeugen. Gekonnt dirigiert von Michael Henseler wurden alle Beiträge mit viel Beifall bedacht. »


Modernisierung des Alarmierungsnetzes

Notruf 112 wie gewohnt erreichbar

Much. Am Samstag, 7. März, wird das vorhandene digitale Alarmierungssystem des Rhein-Sieg-Kreises modernisiert. Dieses wurde bereits 1996 in Betrieb genommen und ist seitdem ständig erweitert worden. »


Die Künstlerin stellt ihre Gemälde vor

Ausstellungseröffnung im AZURIT Seniorenzentrum

Much (den). Freunde der Kunst aufgepasst: Am Freitag, 20. März, eröffnet um 19 Uhr die neue Ausstellung von Marita Bach im AZURIT Seniorenzentrum Altes Kloster, Klosterstraße 6. Ihre Werke werden anschließend bis zum 15. Mai täglich im Foyer der Einrichtung für die Öffentlichkeit zugänglich sein. »


Einsatz zum Wohle der Gemeinde

Hermann-Josef Büth seit 40 Jahren im öffentlichen Dienst

Much. Hermann-Josef Büth, stellvertretender Leiter der Gemeindewerke-Versorgung, konnte sein 40. Dienstjubiläum feiern. Während einer kleinen Feierstunde im Rathaus gratulierten Bürgermeister Norbert Büscher und Ingo Teusch, Leiter der Geschäftsstelle Rhenag in Hennef. »


Wanderern wird Weg übersichtlich beschrieben

Drei neue hochwertige Wander-Wege-Tafeln montiert

Much (den). Der VerkehrsVerein Much hat neue Wander-Wege-Tafeln montiert: Drei hochwertige Tafeln weisen nun Wanderern den Weg. Die Wander-Wege sind aktualisiert, übersichtlich beschrieben, mit sehr anspruchsvollen Fotos versehen und bieten Platz für spätere Änderungen. »


Harmonische Versammlung

Der Vorstand ist wieder komplett

Much. In einer harmonischen Mitgliederversammlung stand beim Kneipp Verein Much unter anderem die Wahl einer neuen Schatzmeisterin an, weil die bisherige Kassenwartin Doris Klockmann-Sterner nach Niedersachsen verzogen ist. Michèle Wodny aus Much hat sich spontan bereit erklärt, dieses Amt zu übernehmen. Damit ist der Vorstand wieder komplett. »


Wandern hält den Körper fit

Kneipp-Wanderweg startet am alten Kloster

Jeder weiß, dass Bewegung an der frischen Luft gut tut und gesund hält. Deshalb empfiehlt der Kneippverein Much und Umgebung den Kneipp-Erlebnis-Wanderweg in Much. Start und Ziel ist der Kneipp-Vitalpark am alten Kloster. Von dort aus geht es die Klosterstraße hinunter, quer über den Parkplatz an den Supermärkten, über's Brückchen und dann hoch Richtung Berghausen. »


Weniger wilder Müll

Wege-Ranger und Bürgerbus-Fahrer halten die Augen offen

Much (den). Das ist sicherlich eine gute Botschaft für die Natur und den Tourismus: Die Wege-Ranger des VerkehrsVereins Much haben nicht nur die vielen Wanderwege im Auge, sie haben auch das Umfeld im Blick. Ebenso gibt es seit einiger Zeit auch Rückmeldungen von den Bürgerbus-Fahrern. Der Bauhof sorgt dann für die Entsorgung des wilden Mülls. »


Das Ziel stets fest im Blick

Mucher Schwimmteam beim ínternationalen Schwimmfest

Much (den). Der sportlichen Auftakt beim Schwimmteam des TSV Much gab es beim Internationalen Schwimmfest in Dortmund auf der 50-Meter-Bahn. Ziel war es, die Pflichtzeiten für die NRW-Meisterschaften zu erreichen. »


Drei Lebensretter aus dem Rhein-Sieg-Kreis

Rettungsmedaille des Landes Nordrhein-Westfalen erhalten

Rhein-Sieg-Kreis (den). Niemand kann sich davor schützen, plötzlich und unerwartet in Not zu geraten. Wer im Ernstfall aber Menschen wie Gero Wachendorf, Christoph Färfers und Kai Wolfgang Langenberger in seiner Nähe hat, die nicht tatenlos zusehen, sondern Mut und Zivilcourage beweisen, kann sich glücklich schätzen. Mit ihrem beherzten Einsatz haben sie Leben gerettet. »


Segnung neuer Mitarbeiter in Hospizarbeit

Menschen auf ihrem persönlichen Lebensweg begleiten

Much (den). Das erste Jahres-Gruppentreffen der ehrenamtlichen Mitarbeiter des Ambulanten Hospizdienstes Much stand unter dem Thema "Sich kennenlernen, verbunden mit einem gemeinsamen Segen für die Arbeit". Nachdem sechs neue Mitarbeiter den 72-stündigen Vorbereitungskurs in Verbindung mit einer zusätzlichen Praktikumsphase in einem Hospiz abgeschlossen hatten, sind sie somit in die aktive Gruppe der bisherigen Ehrenamtlichen aufgenommen worden. »


Besondere Kompetenz im Bereich der Demenz

Fünf Jahre AZURIT Seniorenzentrum Altes Kloster

Much (den). Fünf Jahre sind seit der Eröffnung des Seniorenzentrums im alten Kloster, im Volksmund liebevoll "Klösterchen" genannt, vergangen. Grund genug für die AZURIT Gruppe als Betreiberin und Beate Engels als Hausleitung zu Jubiläumsfeierlichkeiten zu laden. Den Auftakt machte die offizielle Feierstunde mit geladenen Gästen. »


Textiler KunstWanderweg II

Kunstobjekte auf sechs Kilometern Wanderweg

Much. Seit mittlerweile vier Jahren schreibt das Atelier Silke Bosbach erfolgreich den TEXTILEN OUTDOOR AWARD, einen Wettbewerb zur Förderung von Kunst, Handwerk & Design des textilen Bereichs, aus. »


Zufrieden mit der Zustellung?

Uns ist wichtig, dass Sie zufrieden sind - darum freuen wir uns jederzeit über Ihre Hinweise und Anregungen zur Zustellung des EXTRA-BLATTes. »


Mucher Bilderalben

Tipps & Termine

Hier finden Sie die aktuellen Veranstaltungen aus Ihrer Stadt oder Gemeinde »

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »