Schönenberg (ws). Das Lenkungsteam um Cheforganisatorin Christina Ottersbach konnte Rekordzahlen vermelden zur 3. Rheinischen Christophorusfahrt. 120 Oldtimer gingen samstags auf die Ausfahrt durch das schöne Bergische Land und dies bei strahlenden Sonnenschein - alle Cabrios konnten offen gefahren werden, ein Anblick zum Mitfreuen. Die Mitfahrer der "Ersten Stunde" aus Freilassing traten gleich mit elf Fahrzeugen an. »


Katholisch im Bröltal

Tauffeier in drei Sprachen

Ruppichteroth (ws). Liest man im Internet, dann findet man unter www.katholisch-im-broeltal.de die neue Webseite des Pfarrverbandes Ruppichteroth. Eine neue, moderne, weltoffene Art, sich als Kirche zu präsentieren. Hier hat nicht nur der Pfarrer das Wort, hier findet man unter "Arnos Welt" auch Informationen über Kirche und Kirchenleben in einer ganz anderen Sprache, eben zeitgemäß. »


Ein Mekka für Oldtimer-Fans

3. Historische Rheinische Christophorus-Fahrt

Schönenberg (ws). Zu einem historischen Ort hatten die Verantwortlichen für die 3. Rheinische Christophorusfahrt zusammen mit Bürgermeister Mario Loskill zur Pressekonferenz eingeladen, an die Burgruine Herrenbröl, die im Jahre 1417 erstmals erwähnt wird. Landrat Sebastian Schuster schrieb in seinem Grußwort bereits von einer "Traditionsveranstaltung". Viel Informatives gab es zu berichten und das bei schönstem Frühlingswetter. »


Musikalisch quer durch Europa

Frühlingsfest beim MGV Winterscheid

Broeleck (ws). Mitten auf dem Dorfplatz der Lebensgemeinschaft Eichhof in Broeleck hieß ein mit bunten Bändern geschmückter Baum die Gäste willkommen, im Festsaal grüßte ein fröhlicher Reigen von Melodien - dargeboten vom MGV Winterscheid und sechs befreundeten Gastchören. Das Programm bot eine wohl ausgewogene Mischung von Frühling, Sonne, Sehnsucht nach dem Meer und Fernweh nach fremden Ländern. »


Ein großes Herz für die Landtechnik

Herbert Klein hat ein Archiv aufgebaut

Hatterscheid (cg). Wie wurden vor 100 Jahren die Äcker bewirtschaftet? Wie sah die Technik damals aus? Wofür wurde beispielsweise eine Kolbenpumpe benutzt? Wer sich für solche Fragen interessiert, sollte einmal Herbert Klein besuchen. Der 78-jährige Landwirtschaftsmeister hat ein großes Archiv zur Landtechnik von 1900 bis etwa 2010 angelegt. »


Ein sehr bewegendes Fest

Infos, Spiele, Essen und jede Menge Spaß

Winterscheid (ws). "Hut ab!" kann man zu den Winterscheider Pfadfindern sagen. Ein tolles Kennenlernfest für und mit den Neuankömmlingen in der Gemeinde Ruppichteroth wurde von ihnen organisiert. Das Pfarrheim in Winterscheid platzte regelrecht aus den Nähten - mittendrin auch Bürgermeister Mario Loskill sowie der Flüchtlingsbeauftragte der Gemeinde, Klaus Schramm. Sprachbarrieren gab es an diesem Tag nicht, zumindest keine unüberwindbaren. »


Eine sehr beliebte Tradition

44. Maiwanderung mit Maiansingen

Winterscheid (ws). Es war bereits die 44. Auflage des Wandertages zum 1. Maifeiertag vom Heimatverein Winterscheid. Eine sehr beliebte Veranstaltung, wie auch die Anzahl von 220 Teilnehmern in diesem Jahr erneut zeigte, davon alleine 29 Teilnehmer vom SGV Homburger Land aus Wiehl. In jedem Jahr suchen die Verantwortlichen um Jochen Breuer und Eberhard Spindler eine neue Strecke aus, in diesem Jahr ging es vornehmlich durch die Gräflich Nesselrode'schen Waldungen. »


Drei bis vier Mäuse pro Nacht

Schleiereulen leben gut in Ruppichteroth

Ruppichteroth (ws). Erneut haben sich die Kreissparkasse Ruppichteroth und der Rheinisch Bergische Naturschutzverein (RBN) zusammen getan, um das Thema "Schleiereulen", die selten geworden sind und unter Naturschutz stehen, Kindern und Erwachsenen näher zu bringen. Eine kleine Ausstellung dazu wurde ein weiteres Mal im Foyer der KSK aufgebaut. Leiter des Projektes war Helmut Handlos. »


Frühlingsfest mit Brass & Keys

Abwechslungsreiches und anspruchsvolles Konzert

Ruppichteroth (ws.) Draußen hatte sich die Temperatur auf 3ºC eingestellt, leichte Graupelschauer zeigten den launigen April an. Und dabei hatte doch das Akkordeonorchester jmk Ruppichteroth zur musikalischen Gartenparty eingeladen aber ins Trockene der Bröltalhalle. Der 1. Vorsitzende Peter Zensen grüßte die nahezu 300 Gäste und lud sie ein, mitzugehen in den Stadtgarten mit "Queen's Park Melody", vorbei an blühenden Blumenfeldern und gepflegten Grünanlagen. »


Oma und Uroma als Vorbilder

Viel Kreativität beim Malwettbewerb

Schönenberg (ws) "Fantastische Helden und echte Vorbilder - wer inspiriert dich?" so war das Thema im diesjährigen Internationalen Jugendmalwettbewerbs der Volks- und Raiffeisenbanken, ein Wettbewerb, der inzwischen seit 46 Jahre ausgerichtet wird. »


Natur in einzigartigen Fotos und Gemälden

Ausstellung im Rathaus

In Regenbogenfarben schillernde Schneckenspuren, außergewöhnlich als Foto und Gemälde, ziehen die Blicke der Besucher im Schönenberger Rathaus zurzeit magisch an. »


Sportliche Gemeinde

Bürgermeister vergibt 78 Medaillen

Ruppichteroth (ws) Seit nunmehr dreißig Jahren lädt die Gemeinde Ruppichteroth mit ihrem Bürgermeister die besten Jahrgangssportler aus der Berggemeinde zur Sportlerehrung in die Bröltalhalle ein. »


Schüler vergeben Noten

Brölbach am HUWIL-CENTER - Note 2

Ruppichteroth (ws). Die "Schule der Zukunft" (Bildung mit Nachhaltigkeit) hatte sich im Zukunftsort Ruppichteroth angemeldet, auf Einladung der Sekundarschule Nümbrecht-Ruppichteroth. »


Urgestein im Turnverein

Horst Funke feiert 80. Geburtstag

Velken (ws) Weit über fünfzig Jahre hat er das Leben im Turnverein 1888 Ruppichteroth mit geprägt, Horst Funke aus Velken. »


Überraschung für eine 90-Jährige

Ehrung durch Bürgermeister Mario Loskill

Ruppichteroth (ws) Die Überraschung war gelungen, als im Bröltalbad Ruppichteroths Bürgermeister Mario Loskill bei der Ausgleichgymnastik für Senioren auftauchte und einen prächtigen Blumenstrauß mitbrachte: »


Beste Haflinger & Co.

Hengstschau auf dem Kiefferhof

Wenn der Frühling naht, zieht es Pferdefreunde und Züchter von Haflingern und Warmblütern in das kleine, idyllisch gelegene Dorf Bölkum. Sie kommen aus ganz Deutschland und dem Ausland zur traditionellen Haflinger-Hengstschau auf den Kiefferhof. »


Das Golddorf macht sich schick

Brunnen geschmückt und Urkunde montiert

Ruppichteroth (ws). Forscht man unter dem Brauchtumsbegriff "Geschmückte Osterbrunnen", dann gibt es verschiedene Aufzeichnungen und Theorien hierzu, die in erster Linie in Gemeinden der fränkischen Schweiz belegt werden und bis zum späten 19. Jahrhundert zurück datieren. Soweit zurück kann man in Ruppichteroth nicht gehen, dennoch darf man bereits von Tradition sprechen. »


Ortsdurchfahrt Schönenberg erhält altes Bild

Neue Linden und Rosen in alte Pflanzbeete

Schönenberg (ws). Im Jahr 2015 mussten Bäume in der Ortsdurchfahrt Schönenberg weichen, da eine neue Wasserleitung verlegt und das Wurzelwerk der bestehenden Bäume stark beschädigt wurde, die Standsicherheit der alten Bäume war gefährdet, so der Geschäftsführer der Gemeindewerke Ruppichteroth, Rolf Hänscheid. Mit einem Aufwand von 23.000 Euro werden jetzt 18 Linden sowie Bodendeckerrosen im Auftrag der Gemeindewerke gepflanzt. »


360 Eier versteckt und gefunden

Ostereiersuche in Köttingen

Köttingen (ws). Es ist ein kleiner Weiler unweit von Ruppichteroth, das Örtchen Köttingen, mit 27 Einwohnern, vier Schafen, einer Schleiereule sowie 50 Hühnern. Dort wohnt der 1. Vorsitzende der "Freunde der Rassegeflügelzucht Ruppichteroth", Klaus Weimer mit seiner Frau Heike. Er war es, der vor zehn Jahren die Idee hatte, jährlich zur Osterzeit einen Spaziergang speziell für Kinder zu organisieren, bei dem viele bunte Eier gesucht und gefunden werden können. »


Ferienspaß für Grundschüler

Bachforscher-Urkunde zum Weltwassertag

Herrnstein (ws). Zum freiwilligen Naturkundeunterricht hatten sich 20 Mädchen und Jungen der Gemeinschaftsgrundschule Ruppichteroth am Wehr an der Bröl zwischen Herrnstein und Büchel eingefunden. Eingeladen hatte die Untere Wasserbehörde des Rhein-Sieg-Keises und der Aggerverband als Betreiber der gegenüberliegenden Kläranlage. Auftrag für die kleinen Forscher war es, den Geheimnissen von Wasserkraft und -güte auf die Spur zu kommen. »


Golddorf auf Hochglanz gebracht

Frühjahrsputz in Ruppichteroth

Ruppichteroth (ws). Kreisweit wurden die Dorf- und Stadtsäuberungsaktionen beworben, so auch für die Gemeinde Ruppichteroth. Der Ortsteil Schönenberg sammelte schon eine Woche im voraus, weil die Mädels vom Theresiengymnasium früher in die Ferien gehen und deren Unterstützung gerne angenommen wird - sie sind aber auch immer gerne dabei. »


Spende für die Flüchtlingshilfe

Heimatkrippe stand im Historischen Ortskern

Ruppichteroth (ws). Über 20 Jahre konnten sich Ruppichterother und Besucher der Döörper Weihnacht an der Bergischen Heimatkrippe von Alois Müller und Vera Symanski erfreuen. Viele Jahre fuhr ein Pendelbus in das nahegelegene Hambuchen, wo die Heimatkrippe aufgebaut war und ab dem 2. Advent bis Mariä Lichtmess besichtigt werden konnte. Für die Döörper Weihnacht 2015 war es das letzte Mal, weil das Projekt aus Altersgründen nicht mehr weitergeführt werden kann. »


Wasserwerk-Trio freut sich

Nach vierzig Jahren Hammer wieder gefunden

Ruppichteroth (ws). Der Hochbehälter "Hambuchen" im Wassernetz der Gemeinde Ruppichteroth liegt 280 Meter über Normalhöhennull, wie es im Deutschen Haupthöhennetz exakt beschrieben wird (früher bekannt als N.N. - als Synonym "über dem Meeresspiegel"). »


Historisches Ruppichteroth

Ideen von Bürgern erwünscht

Ruppichteroth (ws) In den Geschäftsräumen einer Versicherung wurde jetzt eine erste Geschichtstafel von Ruppichteroth vorgestellt, sie zeigt das Geschäftszentrum und Geschäftsleben ab dem Jahr 1960 im Bereich der Wilhelmstraße. »


Kulturlandschaft pflegen

Kopfweidenschnitt mit dem RBN

Ruppichteroth (ws) Wer kennt sie nicht, die aus dünnen Ruten der Kopfweide geflochtenen Körbe? Die dickeren Äste wurden früher zum Errichten der Lehmgefache im Fachwerkbau benötigt und gar noch dickere Stämme zu Besenstielen verarbeitet und auch zu Weidepfählen. »


Berlin, wir kommen!

"Ruppichteroth hat Zukunft"

Ruppichteroth (ws). Nachdem die Karnevalisten die Bühne geräumt und bis November schöpferische Pause haben, rückt ein anderes Projekt nach vorne, vornehmlich beim Bürgerverein Ruppichteroth: der Bundeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft". »


Großzügige Spende für Haus Bröltal

Lebenshilfe NRW rüstet musikalisch auf

Ruppichteroth (ws). Früher hieß der kleine Weiler auf den Höhen westlich von Ruppichteroth "Stiller Winkel" und war ein beliebtes Ausflugslokal. Heute ist es dort ganz bestimmt nicht mehr "still", wenn das Haus Bröltal, die Familienbildungsstätte der Lebenshilfe NRW, auch zu musikalischen Kursen einlädt und dabei mit Instrumenten gearbeitet wird, die von der Raiffeisenbank Much-Ruppichteroth gestiftet wurden. »


Tradition im Golddorf

Bürgerverein bittet zum Neujahrsempfang

Ruppichteroth (ws) Es war bereits der 18. Neujahrsempfang, zu dem der rührige Bürgerverein Ruppichteroth ins Wirtshaus an Sankt Severin eingeladen hatte, man kann also bei dieser Veranstaltung mit recht schon von Tradition sprechen. »


Neujahrsempfang in Winterscheid

"Ein Likörchen für das Kirchenchörchen"

Winterscheid (ws). In Winterscheid ist es guter Brauch, dass der Empfang zum Neuen Jahr von einem Verein ausgerichtet wird, der ein Jubiläum feiert - so jetzt 2016 vom Kirchenchor, der im Jahre 1876 gegründet wurde und somit auf sein 140-jähriges Bestehen zurückblicken kann. War es erst ein reiner Männerchor, so schloss man sich später mit einem "Jungfrauenchor" zusammen, wonach die Wandlung zu einem Gemischten Chor dann sehr schnell ging. »


45.000 Euro für Vereine und Einrichtungen

Raiffeisenbank Much-Ruppichteroth unterstützt ehrenamtliches Engagement

Much (ah). Zu einer kleinen Feierstunde mit Sektempfang hatte die Raiffeisenbank Much-Ruppichteroth Vertreter aus 50 Vereinen, Dorfgemeinschaften und Einrichtungen aus den Gemeinden Much und Ruppichteroth eingeladen, die auch in diesem Jahr wieder mit finanziellen Zuwendungen rechnen konnten. »


Siegerehrung in Straelen

Die Goldplakette ins Dorf geholt

Ruppichteroth (ws). Mit gleich drei Bürgermeistern fuhr eine Abordnung aus Ruppichteroth zur Preisvergabe im Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft": Bürgermeister Mario Loskill sowie die beiden Ehrenbürgermeister Ludwig Neuber und Hartmut Drawz zählten zu den dreizehn Mitgliedern der Delegation - also war in diesem Fall die "13" keineswegs eine Unglückszahl. »

Anzeige

Waldbröler Vieh- und Krammarkt

Alle 14 Tage donnerstags von 7-13 Uhr lockt der Markt bis zu 20.000 Besucher nach Waldbröl. Ein Besuch lohnt sich immer ... »

Zufrieden mit der Zustellung?

Uns ist wichtig, dass Sie zufrieden sind - darum freuen wir uns jederzeit über Ihre Hinweise und Anregungen zur Zustellung des EXTRA-BLATTes. »

Ruppichterother Bilderalben

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »