Kino-Mini-Tag als Dankeschön für Kinder und Jugendliche katholischer Kirchengemeinden Oberbergs

Zum sechsten Mal waren Kinder und Jugendliche aus dem Oberbergischen Kreis eingeladen, in Gummersbach den Kino-Mini-Tag zu feiern. Dieser Tag findet einmal im Jahr statt und ist ein "Danke-schön-Tag" für alle Kinder und Jugendlichen, die sich in den katholischen Kirchengemeinden Oberbergs engagieren. »

Vereinfachte Grund- statt Schreibschrift?

Die gute alte Schreibschrift - ein Relikt des letzten Jahrtausends, dessen Ende absehbar ist? Die jüngsten Meldungen aus Finnland lassen die Diskussionen um die Schreibschrift wieder aufkommen: Der Pisa-Sieger will ab 2016 das Erlernen der Schreibschrift in der Grundschule nicht mehr fest im Lehrplan verankern, es wird eine freiwillige Leistung. Bei uns ist das schon längst ein alter Hut: In NRW ist es den Schulen seit 2003 freigestellt, ob den Kindern die Schreib- oder die so genannte "Grundschrift", sprich die Druckschrift beigebracht wird. So könnte die Schreibschrift wie einst die Sütterlinschrift von der Bildfläche verschwinden, oder wie das Steno kaum noch gebraucht werden. Aber wollen wir das? Stimmen Sie bei uns ab, schreiben Sie uns Ihre Meinung: Brauchen wir die Schreibschrift, oder kann die abgeschafft werden? »

Werden Sie Bürgerreporter

Bürgerreporter

Mitreden und mitteilen, was Sie bewegt und interessiert.

Woche für Woche informieren wir sie über die neuesten Geschehnisse aus unserer Heimat. Und täglich finden Sie neue Artikel auf unseren aktuellen Internetseiten. Wir bieten all denjenigen, die nicht nur lesen wollen, was Journalisten schreiben, sondern viel lieber mitreden möchten, neue Möglichkeiten. »

Bürgerreporter
Inga Birr

Zucker, um den Alltag zu versüßen

SV der Gesamtschule Waldbröl weiht neuen Versammlungsraum ein

"Als SV bauen wir den Zucker an, der unseren Mitschülern den Alltag versüßen soll. Und dafür brauchten wir einfach ein größeres Feld!" Mit diesem Bild schildert Schülersprecher Nils Marrenbach eindrucksvoll, wie sich die Schülervertretung der Gesamtschule Waldbröl begreift. Die SV soll eine Vertretung sein, die die Interessen der Schüler ernst nimmt und für sie einsteht - und damit jedem Schüler den Schulalltag erleichtert. »

Karnevalisten kritisieren Wagen-Stopp

"Charlie Hebdo": Festkomitee reagiert auf Sorgen

Auf Facebook durften die Kölner Karnevalisten abstimmen, welchen Rosenmontags-Wagen sie zum Thema Terror in Paris sehen wollten. Und auf Facebook machen nun viele ihrem Ärger über die Absage des Wagens seitens des Festkomitees Luft. »

Goldammer kam zu Besuch

Morsbach-Lichtenberg. Als Ulrike Rehm wie jeden Morgen am Frühstückstisch saß, erblickte sie durch das Küchenfenster einen noch nicht auf der Terrasse erschienenen Gast, eine Goldammer. »

Service für Gehbehinderte

Nümbrecht. Damit im Rathaus in Nümbrecht in Zukunft auch die Rollstuhlfahrer einen barrierefreien Zugang zu den oberen Stockwerken des Rathauses zu ermöglichen gibt es seit kurzem einen Rollstuhl, dessen Maße auf den vorhandenen Aufzug abgestimmt sind. »

63 Herzkissen für Brustkrebspatientinnen

Helferinnen der Frauengemeinschaft Denklingen besuchten das Kreiskrankenhaus

"Das ist ja wie Weihnachten", freute sich Stationsleiterin Nurten Kuzu, die sich im Kreiskrankenhaus Gummersbach um Patientinnen kümmert, die an Brustkrebs erkrankt sind. »

"Atemlos" in der Bröltalhalle

Karnevalistisches Winterfest des TV Ruppichteroth

Ruppichteroth (ws). Bei Turnvereinen ist das Veranstalten und Feiern von Sommer- oder Winterfesten seit langem Tradition, so auch beim TV 1888 Ruppichteroth, wobei das Winterfest, der Jahreszeit gemäß, auf Karneval ausgerichtet ist. Im Jahr 1957 wurde erstmals gefeiert, in kleinem Rahmen, jetzt ist es DIE Karnevalssitzung im Dorf, wobei Ruppichteroth in Sachen Karneval eigentlich mehr eine Diaspora darstellt. »

"Science to class" am HGW

Im Schülerlabor konnten Schüler des Biologieleistungskurs Uniluft schnuppern

Waldbröl. Die Schüler der zwei Biologieleistungskurse der Q1 am Hollenberggymnasium durften Anfang Januar "Uniluft" schnuppern: Das mobile Schülerlabor "Science to class" aus Frechen unter der Leitung von Dr. Siebenkotten und Dr. Barzen ermöglichte es den Schülern, einen genetischen Fingerabdruck herzustellen. »

Koch-Azubi nahm die Überholspur

Marvin Voss holte gleich zwei Pokale

Windeck (sc). Nach seinem Sieg als bester Nachwuchskoch bei den regionalen Meisterschaften des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga) im Hilton-Hotel in Bonn stand beim 19-jährigen Marvin Voss aus Dreisel das Telefon nicht mehr still. Familie, Freunde und Bekannte sowie Gäste seines Ausbildungsbetriebes in Windeck-Mauel, alle freuten sich mit ihm. »

Großes Kino für 380 aktive Jugendliche

Kino-Mini-Tag als Dankeschön für Kinder und Jugendliche katholischer Kirchengemeinden Oberbergs

Zum sechsten Mal waren Kinder und Jugendliche aus dem Oberbergischen Kreis eingeladen, in Gummersbach den Kino-Mini-Tag zu feiern. Dieser Tag findet einmal im Jahr statt und ist ein "Danke-schön-Tag" für alle Kinder und Jugendlichen, die sich in den katholischen Kirchengemeinden Oberbergs engagieren. »

Lesetechnik und Interpretation

Spannende Kreisausscheidung des Vorlesewettbewerbs in Siegburg

Rhein-Sieg-Kreis (dwo). Nach nur fünf Minuten Vorbereitungszeit mussten die Kinder auf die Bühne der Siegburger Bücherei. Hier fand der diesjährige Vorlesewettbewerb statt, den der Freundeskreis der Stadtbibliothek durch Birgit Stöcker und Beate Pilger ausrichtete. »

TV beobachtet Leistungssportler

Russischer Kampfsport-TV-Sender drehte Dokumentation über Nika Tsurtsumia

Großen Medienauflauf gab es im Karate-Dojo von Friedhelm Meisen. Der russische Kampfsport-TV-Sender "BOETS" hatte sich angekündigt, um einen Dokumentarfilm über das Rebbelrother Karate-Ausnahmetalent Nika Tsurtsumia zu drehen. »

Anzeige

Waldbröler Vieh- und Krammarkt

Alle 14 Tage donnerstags von 7-13 Uhr lockt der Markt bis zu 20.000 Besucher nach Waldbröl. Ein Besuch lohnt sich immer ... »

Der Lokalanzeiger als ePaper

Beispiel ePaper-Ansicht

Sie wollen etwas in den letzten Zeitungen nachlesen? Die verschiedenen Ausgaben der vorigen vier Wochen stehen Ihnen als ePaper zur Verfügung. »


Veranstaltungen im Bild festgehalten

Notdienste, Feuerwehr und Apotheken

Der Ärzte-Notdienst beginnt montags, dienstags und donnerstags von 19 bis 7 Uhr morgens. Mittwochs von 13 bis 7 Uhr und freitags 13 bis 7 Uhr. Der Wochenenddienst beginnt samstags um 7 Uhr und endet montags um 7 Uhr. »

ePaper Sonderausgabe: Rhein Regional

Die Sonderausgabe "Rhein Regional" steht Ihnen als separates ePaper zur Verfügung. »

ePaper Sonderausgabe: Bauen und Wohnen

Die Sonderausgabe "Bauen und Wohnen" steht Ihnen als separates ePaper zur Verfügung. »

ePaper Sonderausgabe: AZUBI gesucht

Die Sonderausgabe "AZUBI gesucht" steht Ihnen als separates ePaper zur Verfügung. »

ePaper Sonderausgabe: Generation 60plus

Die Sonderausgabe "Generation 60plus" steht Ihnen als separates ePaper zur Verfügung. »

ePaper Sonderausgabe: 35 Jahre Oberberg

Die Sonderausgabe "35 Jahre Oberberg" steht Ihnen als separates ePaper zur Verfügung. »

Online werben? Ganz einfach!

Erfolgreich durch Onlinewerbung!

Ab ins Internet und direkt zu Ihren Kunden: Mit Onlinewerbung auf unseren Seiten haben Sie die Nase vorn! Hier erfahren Sie mehr »

Tiere in Not hilft auch Hunden und Katzen

Menschen helfen Tieren Der Tierverein Menschen für Tiere Nümbrecht e.V. wurde 1995 gegründet und kümmert sich um Hunde und Katzen, die ein neues Zuhause suchen. »

Rezept der Woche

Das Kochen muss nicht immer ein großer Aufwand sein. Der Garten oder der "Stall" bietet zu jeder Jahreszeit das richtige für Magen und Herz. Guten Appetit! »

Zufrieden mit der Zustellung?

Unser kostenloser Service für VIP-Leser: »

So stehen Ihre Sterne! Vom 26. Januar bis 1. Februar 2015


Was sagen die Sterne? Hier erfahren Sie es! Ihr Wochenhoroskop: Gleich hier klicken! (12 Bilder) »

» L E S E R B A R O M E T E R


Sie haben eines unserer Votings verpasst? Kein Problem - hier gibt es alle Leserbarometer zum Nachlesen »

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »