Waldruhe eröffnet neuen Werkstattladen

Weitere ambulante Hilfe wird in Dieringhausen angeboten

bsp. Dieringhausen. Waldruhe, eine Einrichtung der Theodor-Fliedner-Stiftung für behinderte erwachsene Menschen, hat in der Dieringhauser Straße einen neuen Werkstattladen eröffnet. Dort sind weitere ambulante und individuelle Hilfen für Menschen mit Beeinträchtigungen möglich sind.
or zwei Jahren hatte Waldruhe in der Schulstraße in Dieringhausen bereits das Büro für das Ambulant Betreute Wohnen (AmBeWo) für Menschen mit psychischen Behinderungen eröffnet. "Fünf Beschäftigte haben sich in der Werkstatt bislang eingefunden, die regelmäßig hier arbeiten", freute sich Heinz-Joachim Baumann, Waldlruhe-Einrichtungsleiter, der sich sicher ist, dass sich die Zahl in der nächsten Zeit auf 20 erhöhen wird.

Zielgruppen sind vor allem Personen, die mit der Beschäftigung in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderungen überfordert sind. Neben tagesstrukturierenden Angeboten bietet die Werkstatt auch berufliche Qualifikationsmaßnahmen an. Darüber hinaus werden Produkte aus der Holzwerkstatt und Kunsttherapie von Waldruhe verkauft.

Die kleine integrierte Cafeteria der neuen Außenstelle des Wiehler Waldruhe-Wohndorfes soll zu einem Ort der Begegnung werden - mit dem Ziel, den Sozialraum aktiv mitzugestalten.

Letzte Änderung: Dienstag, 03.04.2012 11:59 Uhr

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »