Rekordsumme aus Klassik-Bühne an Verein "Leben mit Krebs" übergeben

Siegburg (dwo). "Das ist der höchste Scheck, den wir in 12 Jahren Arbeit erhalten haben", erklärte Ingrid Schürheck, Vorsitzende von "Leben mit Krebs", stolz. Im Rahmen der Klassik-Bühne Rhein-Sieg kam eine Zuwendung von 13.750 Euro zusammen. »

Vereinfachte Grund- statt Schreibschrift?

Die gute alte Schreibschrift - ein Relikt des letzten Jahrtausends, dessen Ende absehbar ist? Die jüngsten Meldungen aus Finnland lassen die Diskussionen um die Schreibschrift wieder aufkommen: Der Pisa-Sieger will ab 2016 das Erlernen der Schreibschrift in der Grundschule nicht mehr fest im Lehrplan verankern, es wird eine freiwillige Leistung. Bei uns ist das schon längst ein alter Hut: In NRW ist es den Schulen seit 2003 freigestellt, ob den Kindern die Schreib- oder die so genannte "Grundschrift", sprich die Druckschrift beigebracht wird. So könnte die Schreibschrift wie einst die Sütterlinschrift von der Bildfläche verschwinden, oder wie das Steno kaum noch gebraucht werden. Aber wollen wir das? Stimmen Sie bei uns ab, schreiben Sie uns Ihre Meinung: Brauchen wir die Schreibschrift, oder kann die abgeschafft werden? »

Werden Sie Bürgerreporter

Bürgerreporter

Mitreden und mitteilen, was Sie bewegt und interessiert.

Woche für Woche informieren wir sie über die neuesten Geschehnisse aus unserer Heimat. Und täglich finden Sie neue Artikel auf unseren aktuellen Internetseiten. Wir bieten all denjenigen, die nicht nur lesen wollen, was Journalisten schreiben, sondern viel lieber mitreden möchten, neue Möglichkeiten. »

Bürgerreporter
Inga Birr

Waldbröler Vereine als außerschulisches Klassenzimmer

Gesamtschule stärkt sportliches und soziales Engagement

Viele Vereine klagen über abnehmende Mitgliederzahlen bei den Jugendlichen, die aufgrund steigender schulischer Anforderungen kaum noch Zeit haben, sich sportlich oder auch sozial dort zu engagieren.Sportliches und soziales Engagement wird in der Gesamtschule Waldbröl jedoch groß geschrieben und die Kooperation mit den Vereinen der Stadt ihres Standortes ist der Schulleitung sehr wichtig. »

Depressionen nehmen zu

Nordrhein-Westfalen ist niedergeschlagen

In Nordrhein-Westfalen sind die Menschen tendenziell depressiver als in anderen Bundesländern. Das geht aus dem sogenannten Depressionsatlas hervor, den die Techniker Krankenkasse (TK) am Mittwoch in Berlin vorgestellt hat. Demnach war 2013 jeder Erwerbstätige in Nordrhein-Westfalen 1,1 Tage mit Depression krankgeschrieben. »

Goldammer kam zu Besuch

Morsbach-Lichtenberg. Als Ulrike Rehm wie jeden Morgen am Frühstückstisch saß, erblickte sie durch das Küchenfenster einen noch nicht auf der Terrasse erschienenen Gast, eine Goldammer. »

Service für Gehbehinderte

Nümbrecht. Damit im Rathaus in Nümbrecht in Zukunft auch die Rollstuhlfahrer einen barrierefreien Zugang zu den oberen Stockwerken des Rathauses zu ermöglichen gibt es seit kurzem einen Rollstuhl, dessen Maße auf den vorhandenen Aufzug abgestimmt sind. »

63 Herzkissen für Brustkrebspatientinnen

Helferinnen der Frauengemeinschaft Denklingen besuchten das Kreiskrankenhaus

"Das ist ja wie Weihnachten", freute sich Stationsleiterin Nurten Kuzu, die sich im Kreiskrankenhaus Gummersbach um Patientinnen kümmert, die an Brustkrebs erkrankt sind. »

"Atemlos" in der Bröltalhalle

Karnevalistisches Winterfest des TV Ruppichteroth

Ruppichteroth (ws). Bei Turnvereinen ist das Veranstalten und Feiern von Sommer- oder Winterfesten seit langem Tradition, so auch beim TV 1888 Ruppichteroth, wobei das Winterfest, der Jahreszeit gemäß, auf Karneval ausgerichtet ist. Im Jahr 1957 wurde erstmals gefeiert, in kleinem Rahmen, jetzt ist es DIE Karnevalssitzung im Dorf, wobei Ruppichteroth in Sachen Karneval eigentlich mehr eine Diaspora darstellt. »

"Science to class" am HGW

Im Schülerlabor konnten Schüler des Biologieleistungskurs Uniluft schnuppern

Waldbröl. Die Schüler der zwei Biologieleistungskurse der Q1 am Hollenberggymnasium durften Anfang Januar "Uniluft" schnuppern: Das mobile Schülerlabor "Science to class" aus Frechen unter der Leitung von Dr. Siebenkotten und Dr. Barzen ermöglichte es den Schülern, einen genetischen Fingerabdruck herzustellen. »

"Herchen fiert - maat all mit"

Rotjacken der KG Rot-Weiß sorgten für Schwung

Windeck (sc). Mit einer Mischung aus bewährten und neuen Kräften feierte die KG Rot-Weiß Herchen ihren Sitzungskarneval in der Aula des Bodelschwingh-Gymnasiums. Ein bunt kostümiertes Völkchen mischte sich mit gut gelaunten Uniformträgern, um bei "Herchen fiert - maat all mit" dabei zu sein. Im Klatschtakt empfingen sie die jüngste Herchener Kindertanzgruppe "Lollipops", die den Auftrag hatte, die Stimmung für ein buntes Programm vorzuglühen. »

Großes Kino für 380 aktive Jugendliche

Kino-Mini-Tag als Dankeschön für Kinder und Jugendliche katholischer Kirchengemeinden Oberbergs

Zum sechsten Mal waren Kinder und Jugendliche aus dem Oberbergischen Kreis eingeladen, in Gummersbach den Kino-Mini-Tag zu feiern. Dieser Tag findet einmal im Jahr statt und ist ein "Danke-schön-Tag" für alle Kinder und Jugendlichen, die sich in den katholischen Kirchengemeinden Oberbergs engagieren. »

Großzügiges Publikum

Rekordsumme aus Klassik-Bühne an Verein "Leben mit Krebs" übergeben

Siegburg (dwo). "Das ist der höchste Scheck, den wir in 12 Jahren Arbeit erhalten haben", erklärte Ingrid Schürheck, Vorsitzende von "Leben mit Krebs", stolz. Im Rahmen der Klassik-Bühne Rhein-Sieg kam eine Zuwendung von 13.750 Euro zusammen. »

TV beobachtet Leistungssportler

Russischer Kampfsport-TV-Sender drehte Dokumentation über Nika Tsurtsumia

Großen Medienauflauf gab es im Karate-Dojo von Friedhelm Meisen. Der russische Kampfsport-TV-Sender "BOETS" hatte sich angekündigt, um einen Dokumentarfilm über das Rebbelrother Karate-Ausnahmetalent Nika Tsurtsumia zu drehen. »

Anzeige

Waldbröler Vieh- und Krammarkt

Alle 14 Tage donnerstags von 7-13 Uhr lockt der Markt bis zu 20.000 Besucher nach Waldbröl. Ein Besuch lohnt sich immer ... »

Der Lokalanzeiger als ePaper

Beispiel ePaper-Ansicht

Sie wollen etwas in den letzten Zeitungen nachlesen? Die verschiedenen Ausgaben der vorigen vier Wochen stehen Ihnen als ePaper zur Verfügung. »


Veranstaltungen im Bild festgehalten

Notdienste, Feuerwehr und Apotheken

Der Ärzte-Notdienst beginnt montags, dienstags und donnerstags von 19 bis 7 Uhr morgens. Mittwochs von 13 bis 7 Uhr und freitags 13 bis 7 Uhr. Der Wochenenddienst beginnt samstags um 7 Uhr und endet montags um 7 Uhr. »

ePaper Sonderausgabe: Rhein Regional

Die Sonderausgabe "Rhein Regional" steht Ihnen als separates ePaper zur Verfügung. »

ePaper Sonderausgabe: Bauen und Wohnen

Die Sonderausgabe "Bauen und Wohnen" steht Ihnen als separates ePaper zur Verfügung. »

ePaper Sonderausgabe: AZUBI gesucht

Die Sonderausgabe "AZUBI gesucht" steht Ihnen als separates ePaper zur Verfügung. »

ePaper Sonderausgabe: Generation 60plus

Die Sonderausgabe "Generation 60plus" steht Ihnen als separates ePaper zur Verfügung. »

ePaper Sonderausgabe: 35 Jahre Oberberg

Die Sonderausgabe "35 Jahre Oberberg" steht Ihnen als separates ePaper zur Verfügung. »

Online werben? Ganz einfach!

Erfolgreich durch Onlinewerbung!

Ab ins Internet und direkt zu Ihren Kunden: Mit Onlinewerbung auf unseren Seiten haben Sie die Nase vorn! Hier erfahren Sie mehr »

Tiere in Not hilft auch Hunden und Katzen

Menschen helfen Tieren Der Tierverein Menschen für Tiere Nümbrecht e.V. wurde 1995 gegründet und kümmert sich um Hunde und Katzen, die ein neues Zuhause suchen. »

Rezept der Woche

Das Kochen muss nicht immer ein großer Aufwand sein. Der Garten oder der "Stall" bietet zu jeder Jahreszeit das richtige für Magen und Herz. Guten Appetit! »

Zufrieden mit der Zustellung?

Unser kostenloser Service für VIP-Leser: »

So stehen Ihre Sterne! Vom 26. Januar bis 1. Februar 2015


Was sagen die Sterne? Hier erfahren Sie es! Ihr Wochenhoroskop: Gleich hier klicken! (12 Bilder) »

» L E S E R B A R O M E T E R


Sie haben eines unserer Votings verpasst? Kein Problem - hier gibt es alle Leserbarometer zum Nachlesen »

Alle Titel im Großraum Köln/Bonn

Lernen Sie die weiteren Anzeigenblätter im Großraum Köln/Bonn kennen. »